Schneckenhaus

Schneckenhaus

Schnecken sind sehr empfindliche Tiere, habe ich kürzlich gelernt. Sie haben nur sehr geringe Temperatur-Toleranz und Schadstoffe können sie gar nicht vertragen. Bei auch nur etwas zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen oder wenn Giftstoffe die Toleranzgrenze überschreiten, sterben sie. Bei Spaziergängen findet man ja ab und zu mal ein Schneckenhaus, manchmal können es auch mal vier oder fünf sein. Aber was mir gestern begegnet ist, das ist UNGLAUBLICH: fast 1.000 Schneckenhäuser bei einem Spaziergang von knapp zwei Stunden! Bei den ersten Schneckenhäusern habe ich nur geguckt und gestaunt, bei den nächsten habe ich aber angefangen zu sammeln. Das MUSS ein nächstes Werk werden….

Meine TeaDreams in US-amerikanischer Zeitschrift

Meine TeaDreams in US-amerikanischer Zeitschrift

Meine TeaDreams wurden im Juni 2018 in einer großen US-amerikanischen Zeitschrift veröffentlicht.

Der Link zur Zeitschrift mit den TeaDreams der Kreaterie.

TeaDreams veröffentlicht!

TeaDreams veröffentlicht!

Meine TeaDreams erscheinen in einem Buch über Künstler*innen, die ihre Kunst in den sozialen Medien zeigen, veröffentlicht. Ich freue mich riesig!

“Artists of Social Media” heißt das gute Stück. Um aufgenommen zu werden, musste ich einen langen Fragebogen (mit etwa 50 Fragen) ausfüllen. Was mich beeindruckt hat: die Fragen gingen teilweise recht tief, man hat sich offenbar mit den Künstler*innen inhaltlich sorgfältig auseinandergesetzt. Es folgte ein sehr netter Email-Austausch….und dann bekam ich die Zusage! Das Schwierigste für mich? Ein gutes Foto von mir zu finden…..

Vor- und Rückseite des Buches von Megan Bauer.
Hier geht’s zu Details auf Megan‘s Webseite: Thirty5Eleven.com